«

»

Dez 25

Gelee und Marmelade kochen

Liebe Leserinnen und Leser,

nachdem mein letzter Artikel, ganz geprägt von der
Monsterhitze im August, über kühle und kühlende Blaubeer-Shakes ging, möchte
ich mich heute mit euch schon auf die kühleren Jahreszeiten einstellen. Im
Herbst ist bei mir immer das Marmelade, oder auch Gelee-Kochen angesagt.

Die Heidelbeere eignet sich ähnlich wie die Erdbeere perfekt für diese süße Köstlichkeit. Auf den einschlägigen Koch- und Rezepteseiten
im Internet finden Sie dutzende von tollen Rezepten und Variationen. Ich für
meinen Teil genieße mit die Blaubeermarmelade mit einem Spritzer gesundem
Zitronensaft auf einem schönen schwarzen Körnerbrot (Pumpernickel-ähnlich)
bestrichen mit frischem Quark. Lecker!

Sie können bei der Herstellung der Marmelade aber auch schon
direkt noch andere Geschmacksrichtungen reinbringen. Hälfte Blaubeere, Hälfte
Erdbeere soll toll schmecken, genauso wie kleine Mandelstückchen (für die
Nicht-Allergiker unter uns!).
Desweiteren kann man die Beeren mit Zimt, Zitrone und Vanille aufkochen,
so dass direkt schon ein lebhafter und leckerer Geschmack entsteht.

Das tolle an Blaubeer Marmelade, wie auch an den meisten
anderen Marmeladen ist, dass Sie es mit den wenigsten Zutaten innerhalb von 20
Minuten kochen können. Da es so einfach
ist, bin ich von meiner früheren Einstellung abgekommen, einmal im Jahr gleich
kiloweise zu kochen, und mache es nun alle 6-8 Wochen ganz frisch! Toll!

Ich wünsche Ihnen ein frohes Kochen!